Über nexworld.TV
  |  
Hilfe
  |  
Abonnent werden
    
>> Passwort vergessen?
nexworld.TV
nexworldSHOP nexworld.TV Newsletter
FOLGEN SIE UNS AUF
Facebook Facebook
Sie benoetigen einen installierten Flash Player, um Videos anschauen zu koennen. Ebenso muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein. Mehr Informationen finden Sie unter Hilfe.

Die neuesten Beiträge

Gewisse Fettsäuren sind für den Körper zwar unerlässliche, können aber nicht von ihm selbst hergestellt werden. Daher sollte der Mensch darauf achten, dass diese lebenswichtigen Fettsäuren dem Körper regelmäßig zugeführt werden. Fische und diverse Ölprodukte enthalten solche Omega-3-Fettsäuren, die laut Expertenmeinung nicht nur die Gesundheit fördern sondern auch die Denkleistung erhöhen. weiter

Der Right Livelihood Award wird auch als alternativer Nobelpreis bezeichnet. Unser NexReport-Filmteam war bei der diesjährigen Verleihung vor Ort. Wir sprachen unter anderen mit dem kanadischen Bauern Percy Schmeiser über dessen legendären Kampf gegen den Saatgutkonzern Monsanto. Eine besondere Ehre war es, Frau Dr. Vandana Shiva im Gespräch zu haben, die Gallionsfigur im Kampf für die Rechte der Bauern. weiter

Ständig sind wir in unserem Alltag von unterschiedlichsten Symbolen umgeben. Doch die wenigsten davon kann man als „magisch“ bezeichnen. Symbolkundler Ölwin Pichler berichtet in dieser Folge von Café 23 von der Geschichte und Wirkung der magischen Symbole des Abendlandes. weiter

Der Wirtschaftsexperte Professor Bernd Senf beschäftigt sich schon seit Jahrzehnten kritisch mit dem Geldsystem unserer Gesellschaft. Schnell lernte er dabei, dass von vielen Seiten gar nicht gewünscht ist, kritische Fragen zu stellen und über Alternativen zu unserem Wirtschaftssystem nachzudenken. weiter

Nach wie vor scheint der Mensch in seinen archaischen Gesellschaftsstrukturen verankert zu sein; die männlichen Führungskräfte sind die Stammeshäuptlinge unserer Zeit. Für Frau Prof. Dr. Claudia von Werlhof, bekannte Frauenrechtlerin an der Universität Innsbruck, ist dies der Grund für die aggressive, leistungsorientierte und unsoziale Ausprägung unserer Gesellschaft.  weiter

In Lugano, im schweizer Kanton Tessin, lebt und arbeitet Helga Schaub. Ihre Berufsbezeichnung ist außergewöhnlich: Sie ist Geistheilerin und ihr Aufgabenfeld beginnt dort, wo Psychologen nicht mehr weiter wissen. weiter

In dieser Folge von Gegen den Strom ist Ökonom und Bestseller-Autor René Egli zu Gast. Sein Buch „Das LOLA-Prinzip“, das schon vor Jahren zu einem Verkaufsschlager wurde, hat bis heute nichts von seiner Aktualität verloren.  weiter

Im Frühjahr 2010 betrachteten viele Finanzexperten einen Crash der europäischen Gemeinschaftswährung als unausweichlich. Mittlerweile scheint es so als habe sich die Wirtschaft - und damit auch der Euro - wieder erholt. Der Autor und Journalist Jürgen Elsässer ist dementgegen überzeugt, dass die Argumente weiterhin für einen Euro-Pessimismus sprechen. weiter

Die Quellen künstlicher, elektromagnetischer Strahlung werden immer zahlreicher. Sieht man von Wissenschaftlern ab, die ihr Brot bei der Industrie verdienen, dann wird "EM-Smog" stets mehr oder weniger kritisch gesehen. Doch was tun, wenn man die destruktive Wirkung künstlicher Strahlung spürt, sich ihr aber nicht entziehen kann? weiter

„Sage-femme“, so lautet die französische Bezeichnung für Hebamme: „Weise Frau“. Ein Hinweis darauf, wie alt dieser Berufstand tatsächlich ist. Hebamme Sigrid Dietrich berichtet in dieser Folge von „Gegen den Strom“ von den Nöten und Sorgen ihres Berufsstandes, aber auch von den schönen Momenten im Leben einer Hebamme. weiter

Wie ist es möglich, dass manche Menschen Dinge tun, die gegen alle bekannten Regeln der Physik verstoßen? Wundersame Heilungen, die Macht des Manifestierens, der Telepathie: Auf die Spuren des „Wunders“ begeben sich in dieser Folge von „Meinungsbilder“ der bekannte Bio-Physiker Dieter Broers und der Facharzt für Allgemeinmedizin Dr. Lothar Hollerbach.  weiter

Eigentlich war der bekannte TV-Journalist Michael Mross (N24, CNBC) als profunder Kenner der internationalen Börsen ein Kämpfer für die freien Märkte. Doch in der vergangenen drei Jahren seit Beginn der weltweiten Finanzkrise hat er sich von einem Kapitalismus-Paulus zu einem Autarkie-Saulus gewandelt weiter